Jerseypatchworkdecke - Teil 2

Vor zwei Wochen habe ich euch von meinem Projekt zur Verwertung der vielen Jerseyreste berichtet.
Wie es begann, könnt ihr nochmals hier nachlesen.

Und das wichtigste vorab: Ja sie ist fertig geworden. Aber der Reihe nach. Wie ging es weiter?

  • Vierter Schritt: Stücke zu Reihen nähen

Nach dem ich nun wußte wie und wo die einzelnen Stücke hinsollten, habe ich sie erstmal zu Reihen zusammengenäht. Dabei habe ich hier und da noch ein Stückchen angestückelt, da manche Reihen durch das Wegfallen der Nahtzugabe ein Stück zu kurz waren. Jede Reihe hat übrigens auf dem ersten Stück ein Zettelchen mit der Reihennummer bekommen. So wusste ich immer was wohin gehört.



  • Fünfter Schritt: Reihen aneinander nähen

Anschließend habe ich die Reihen zu einem großen Stoffstück zusammengenäht. Gegen Ende wurde das ganz schön unhandlich und echt schwer. Ich hätte vorher nie gedacht, das Jersey so schwer werden kann. Beim Auflegen auf meine Fleecedeckenvorlage, merkte ich ganz schnell, dass ich auch noch eine zusätzliche Reihe benötigte. So ist das eben wenn man vorher nicht rechnet, sondern einfach drauflos näht. Naja. Die zusätzliche Reihe war jedoch schnell geschnitten und genäht und danach war das Top - also die Oberseite der Decke - fertig.



  • Sechster Schritt: Rückseite? Futter? Binding?

Um zu entscheiden, ob meine Decke ein Futter braucht, habe ich mich kurzerhand unter das nun fertige Top gekuschelt und beschlossen, dass es mit der Fleecerückseite warm und kuschelig genug ist. Also habe ich das Futter gestrichen. Damit hatte ich nun zwei Möglichkeiten. Rückseite und Vorderseite mit einem Binding verbinden oder aber die schnelle Variante des Verstürzens.



Ich gebe zu, die Entscheidung fiel mir nicht schwer. Ein sauberes gerades Binding wäre bei den unterschiedlichen Jerseystoffen doch sehr schwer geworden. Also habe ich die vermeintlich einfachere Variante gewählt. 





So bin ich also auf dem Boden rumgekrochen und habe die Jerseydecke rechts auf rechts so gerade wie möglich auf meinem Top festgesteckt. Damit dann vorsichtig an die Nähmaschine und einmal drumherum genäht. Das Wenden war durch die Fleecerückseite nicht so einfach, da sich Fleece und Jersey statisch anzogen. Aber ich habe es geschafft.



  • Siebter Schritt: Absteppen

Zum Schluß habe ich mit der Cover einmal außen herum abgesteppt und somit Top und Rückseite verbunden und gleichzeitig die Wendeöffnung verschlossen. Da sich die unterschiedlichen Jerseystücke unterschiedlich dehnen, habe ich auf weiteres Absteppen / Quilten verzichtet. Sie ist daher auch nicht wirklich akkurat geworden, aber das tut dem Kuschelfaktor keinen Abbruch und war mir vorher bereits bewusst.

Auch wenn es nun vielleicht so wirkt, als ob es ein riesen Projekt ist, war es im Endeffekt doch recht schnell gemacht. Einmal angefangen, die richtige Musik auf den Ohren und es flutschte

Bevor mein erstes Patchworkstück am Donnerstag auf dem Geburtstagstisch meines jüngsten Sohnes landen wird, schicke ich es noch beim CreaDienstag und dem Kiddkram vorbei.

bis bald

            Geo


10 mal Liebe Worte:

  1. AHA!!

    SO hast du das also gemacht!
    Natürlich musste ich gleich als erstes heute Morgen gucken, was aus deiner Decke geworden ist.

    Leider schaffe ich vor der Arbeit immer nur zwei, oder drei Posts und nach der Arbeit ist mit dem fußkranken Junior an gar nichts mehr du denken... *örks*
    Hoffentlich wird das bald mal alles besser, damit ich mir wieder Ideen einfangen kann. ;-)

    Wobei ich mir bei dir ja schon eine Idee eingefangen habe - demnächst wird beim Junior der Kleiderschrank ausgemistet und da fallen jede Menge Jerseyreste an (da fast alle seine Shirts irgendwo ein Löchlein haben und nicht weitergegeben werden könnten). Wäre doch gelacht, wenn da nicht genug für eine Decke zusammenkäme... :-)

    Und Dank dir, weiß ich ja jetzt auch wie's geht! Ich gucke mir das dann einfach mal ab! :-)

    Alles Gute für die Geburtstagsvorbereitungen - wir sehen uns ja bald! Juhu!! :-)

    Liebste Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, ich hoffe du konntest wenigstens etwas schlafen und ich habe deine Neugier nicht zu sehr auf die Folter gespannt.

      Beim Ausmisten kommen bestimmt auch genug Stoffreste zusammen. Sehr gute Idee. Ich bin gespannt, auf deine Version.

      Nur noch 3 Tage! Ich freu mich auf dich und deine Markttasche in der Tasche und bestimmt noch zig Stoffbeuteln die du doch bestimmt mitbringen wirst ;-)

      Ganz liebe Grüße,
      Geo

      Löschen
  2. Hallo,
    Die Decke ist einfach nur toll geworden. Eine super Idee so die Jersey Reste zu verwerten. Da wird sich der Sohn sicher freuen über so eine schöne Kuscheldecke. Wir werden uns ja am Samstag auch persönlich kennen lernen, da freue ich mich doch sehr darauf.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marita,
      ich denke auch, dass er sich sehr darüber freuen wird. Endlich eine eigene Decke. Und ich hör meinen Großen schon sagen: "Und wo ist meine?" Ich sehe mich also direkt schon bei einer weiteren, aber da habe ich dann wohl hoffentlich bis August noch Zeit.

      Bzgl. Samstag muss ich dich leider entäuschen. Ich bin nur am Freitag auf der Creativa und Du kommst glaube ich erst Samstag, oder? Samstag ist hier Familiengeburtstagsfeier angesagt, dan kann ich nicht.

      Liebe Grüße,
      Geo

      Löschen
  3. Wow, die Decke ist wirklich toll geworden! Schöne Stoffe sind dabei, ich hätte auch genug Reste, da würden bestimmt zwei Decken rausspringen :)
    Aber für eine Geburtstagsüberraschung reicht die Zeit ja eh nicht mehr, dann müssten sie nämlich morgen schon fertig sein :) ich bin seit gestern voll in den Geburtstagsvorbereitungen....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht sehr kuschelig aus und ich glaube gern dass es nicht einfach war mit Jersey.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  5. Deine Decke ist ja toll geworden, und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass deine Jersey Decke doch schwerer ist als eine aus Baumwolle!!! Aber die ist richtig schön und auch schön warm ist sie sicher. Es ist ein sehr schönes Projekt und dein Sohn freut sich bestimmt ganz fest auf die neue Decke!!!
    liebe Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  6. Boah! Die Decke wird bestimmt zum Lieblingsstück! Dein Sohn freut sich garantiert sehr!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Die Decke ist richtig toll geworden!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  8. hehe huhu, da bin ich Versäumnis nachgeholt, gut daheim angekommen und überglücklich, so viele nette Leutles kennen gelernt zu haben... ja du gehörst dazu.... freu mich...
    ich wünsch dir eine schöne Woche.
    ach ja zur Decke.... die hab ich auf Insta bewundert UND im Hinterkopf.... weil ich nie weiß, wohin mit den Jerseytresten...
    Ach was freu ich mich, dich getroffen zu haben. Echt jetzt... *g*
    Fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das Du da bist!
Ich freue mich wirklich sehr, wenn Du Dir die Zeit nimmst um mir Deine Meinung oder ein paar nette Worte zu hinterlassen ;)
VIELEN DANK!

Liebe Grüße, Geo

 

Nichts mehr verpassen...

Follow on Bloglovin  

Follow on Bloglovin

Follower

Labels

12von12 (2) 30 in 300 (2) Accessoires (30) Adventskalender (2) Adventskranz (1) AllesDrin (5) Alltag (4) Applikation (6) Armbänder (3) Award (1) Babykleidung (1) Bademantel (2) basteleien (1) Basteln (9) Blind-Sew-Along (2) Blog (6) Body (1) Bodykleid (1) Bolero (1) Briefmappe (1) Burdastyle (1) C-Dress (2) Cardigan (1) Clutch (5) Comet (1) covern (1) Creativa (1) Decke (3) Deko (8) Diego (3) Dinkelkissen (2) Einschulung (2) Elaine (1) Elefantös (1) ElGrande (3) Elodie (1) Familie (17) Familotel (1) Fimo (2) Freitags-Füller (2) Garten (2) Geburtstag (5) Geburtstagsshirt (6) Geldbeutel (5) Geschenke (6) handlettering (1) Handysitzsack (1) Handytasche (3) Henric (1) Herrentasche (1) Hochzeit (4) Hochzeitstag (1) Holzarbeiten (6) Holzelch (1) Hoodie (2) Hose (4) HTC One X (3) Instagram (1) Jacke (5) Joana (3) Kinder (25) Kinderkleidung (45) Kissen (9) Kleid (11) Kleidung (27) Knöpfe (1) Kosmetikkoffer (3) Kosmetiktasche (1) Kostüm (2) KreativWichteln (3) Kugeltasche (4) Kunstleder (1) LA-Shirt (22) Lederbänder (1) Legoland (1) Leseknochen (1) Loop (4) Lumich (3) MaLou (1) Maschinenpark (1) McCalls (1) Musikzimmer (1) Mütze (12) Nähen (165) Nähzimmer (7) Neo (1) NintendoDS (1) Ordnerumschlag (1) Österreich (1) Ottobre (6) outdoor (1) papier (1) patchwork (3) Phoebe (4) Plotten (4) Probenähen (8) Rock (3) Rückblick (2) Rucksack (2) RUMS (14) Schach (2) Schlafanzug (1) Schnabelina (1) Schultüte (1) SewTogetherBag (1) Shelly (6) Shirt (16) Socken (1) SommerMamaSewAlong (4) Sonstiges (11) Sorgenfresser (1) Sticken (10) Stiftetui (1) Stoffe (2) Stoffmalfarbe (1) Stoffmarkt (2) Tasche (4) Taschen (54) Taschenspieler (10) Taschenspieler2 (9) Teaser (1) Tiger (1) Tom (2) TShirt (10) UFO (1) Upcycling (1) Urlaub (1) Waschtasche (2) Weihnachten (6) Wildspitz (5) Xater (2) Yoda (1) zeichnen (1) zentagle (1) Zeugnismappe (1)

Hier mach ich mit

Hier habe ich mitgemacht